Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Sportflyers


 

Sportflyers Kunstflugwettbewerb vom Samstag 16. September 2017   -   auf dem schönen Fluggelände der Modellfluggruppe Büren

Das Wetter wusste nicht so genau was es wollte, die ganze letzte Woche war sehr wechselhaft, Wind, Regen und Sonne, alles war dabei. Doch am Samstagmorgen hellten sich die Gesichter der Organisatoren auf. Leichte Bewölkung und fast keinen Wind, ideale Flugverhältnisse. Begrüssung und Briefing durch den Wettbewerbsleiter Felix Andres, erfreulich war die Teilnehmerzahl. 12 Piloten fanden den Weg nach Büren, Autonummern mit FR, BE, SZ, BL, AG, BS etc., was ganz toll war, etwa die Hälfte der angemeldeten waren junge Piloten, die zum 1. Mal an einem Wettbewerb teilnahmen. (Super)

 



 

 

 Der 1. Durchgang konnte pünktlich um 9 Uhr gestartet werden. 9 Kunstflugfiguren, Looping, halbe umgekehrte Cuban Acht, Rolle, Rückenflug etc. sollten möglichst sauber und ohne vom Kurs abzukommen geflogen werden. Die 3 Punktrichter sehen ja jeden kleinen Fehler oder Korrektur und das gibt Abzug bei der Bewertung.

«Sportflyers, wir machen Kunstflug» ist ein Wettbewerb um junge und interessierte Modellpiloten die Freude am Kunstflug haben zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich mit anderen zu messen.

Damit «Jedermann/Frau» mitmachen kann, gibt es keine Einschränkungen in Bezug auf die Modellwahl, Grösse und Antrieb, Verbrenner- oder Elektromotoren sind erlaubt, lediglich das Gewicht darf 5 kg nicht überschreiten.

Der 2. Durchgang ist geflogen und die Stimmung unter den Teilnehmern ist hervorragend. Jetzt ist Zeit fürs Mittagessen und da legten die Leute der MG Büren besonderen Wert aufs leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer, die Wirtschaft lässt fast keine Wünsche offen.

Der 3. Durchgang wurde um13.30 Uhr gestartet, am Himmel braute sich eine schwarze Wolke zusammen und plötzlich regnete es, ja Hagel und Donnerschlag fegte übers Fluggelände, so schnell wie das Unwetter kam verzog es sich wieder und der Durchgang konnte fertig geflogen werden.

Bis zur Rangverkündigung wurde fleissig geflogen, gefachsimpelt und noch ein bisschen die gute Festwirtschaft unterstützt. Gewonnen wurde der Wettbewerb von Daniel Dietiker vor Claude Roullier und Marco Grunder.

Ein herzliches Dankeschön an die Helfer der MG Büren, den Punktrichtern, Piloten und dem Sportflyers Team.

Bis im nächsten Jahr ……

 

Paul Stürchler                                                          

                                                                                              

Bildergalerie

Fotos: Paul Stürchler